RS plus Adenau

Leichtathleten erfolgreich beim Landesjugendsportfest

Beim Landesjugendsportfest Rheinland Pfalz in Schweich in der Nähe von Trier konnten die vier jungen U14 Athletinnen und Athleten der Realschule plus überzeugen. Qualifiziert hatten sie sich in den leichtathletischen Disziplinen Laufen, Springen, Werfen beim Kreisjugendsportfest im Apollinarisstadion Bad Neuenahr kurz vor den Sommerferien. Am Samstag, den 9. September ging es bei aprilartigem Wetter mit weiteren Athletinnen und Athleten aus dem Kreis Ahrweiler in das 120km entfernte Schweich. Dort trafen sich die Besten aus ganz Rheinland Pfalz zu sportlich fairen Wettkämpfen. Marianna Korden lief über 800m trotz eines schmerzhaften Knies in 2:49,63min auf den achten Platz. Im Dreikampf der Altersklasse W 13 steigerten sich Linda Jäger auf 1334 Punkte und Rebecca Müller auf 1272 Punkte. Neue Bestleistungen für beide Athletinnen in einem starken Teilnehmerfeld und die Plätze 12 und 20. Auch Luis Görgen verbesserte seine Punktzahl im Dreikampf auf 1040 Punkte. Zufrieden traten die jungen Athletinnen und Athleten mit ihrem Sportlehrer Stephan König die Heimreise in den Ahrkreis an. Sie hatten trotz Wind, Sonne und einigen heftigen Regengüssen tolle Leistungen erzielt und ihren Kreis hervorragend vertreten.

 

Neue Homepage

Liebe Schüler, liebe Eltern und Freunde!

Nicht nur unser Schulgebäude erfährt eine Auffrischungskur! Auch unseren Internetauftritt wollen wir modernisieren und für mobile Endgeräte fit machen. Wir basteln und schreiben fleißig und demnächst wird www.rsplus-adenau.de "ersetzt"! Die Adresse behält ihre Gültigkeit und wir sind zudem unter www.hocheifelschule.de zu erreichen.

Projekttage 2017

Endlich erhält die Realschule plus mit der Fachoberschule Adenau einen neuen Namen. Nach einem langen Prozess, in dem von unterschiedlichen Gremien viele verschiedene Namensvorschläge überprüft worden waren, stand fest:

Hocheifel Realschule plus mit Fachoberschule – das sind wir!

Neben dem neuen Namen musste nun auch ein neues (passendes) Schullogo her. Außerdem bot es sich an, dem Schulgebäude und dem Umfeld der Schule einen frischen Anstrich zu verpassen – natürlich angelehnt an den neuen Namen und die Schwerpunkte der Schule.

In drei Projekttagen wurde vieles geschafft: Die Klassen 5 absolvierten ein Methodentraining, während andere ein Hotel für Insekten bauten, Unkraut jäteten oder mit großer Begeisterung Wände weißelten, Vorlagen skizzierten und diese ausmalten. Auch die Schülerbibliothek und andere Fachräume wurden ansprechender gestaltet.

Eine besondere Rolle spielte hierbei der Eingangsbereich:

Als Visitenkarte der Schule sollte er die Verbundenheit mit der Region, die sich im neuen Namen „Hocheifel“ findet, zum Ausdruck bringen. Durch die Farb- und

Motivwahl ist das gut gelungen.



Auch die Schülerbibliothek wurde in die Um- bzw. Neugestaltung mit einbezogen.



Im 1. Stock dreht sich alles um (moderne) Kunst. Es dominiert die Farbe Blau.



Der 2. Stock steht ganz unter dem Motto „Sport und Bewegung“. Das Farbspektrum erstreckt sich von gelb über orange bis hin zu rot.



Im naturwissenschaftlichen Bereich, sowie in den Küchen und im Musikbereich wurde ebenfalls gewerkelt.



Doch die Kreativität der Schüler und Lehrer machte nicht im Schulgebäude halt. Veränderungen kann man auch im Schulumfeld und im Atrium finden.


Ausbildung 2018

Vorbereitung zum Ausbildungstag in Ahrweiler am 22.September in vollem Gange

In Kooperation mit unseren externen Partnern der Kreisverwaltung Ahrweiler, dem „Büro für Zukunft“ und „Einstieg“ wurden unsere Schülerinnen und Schüler des berufvorbereitenden Zweiges der Jahrgangsstufe 9 und die Schülerinnen und Schüler des Sekundarstufe I Zweiges der Jahrgangsstufe 10 umfangreich informiert.

Der Ausbildungstag in Ahrweiler ermöglicht unseren Schülerinnen und Schülern einen direkten Kontakt zu rund 35 Ausbildungsbetrieben der Region und ist somit ein Additum zu unseren eigenen Tagen der Berufs- und Studienorientierung am 20. und 21. November 2017 an unserer Schule.

Damit Auszubildende und Ausbilder zusammenfinden, mussten sich unsere Schülerinnen und Schüler registrieren und einen Interessencheck absolvieren. Anhand dieser Angaben werden dann Gesprächstermine für jeden Schüler und jede Schülerin durch die externen Partner festgelegt.

So haben unsere Schüler/innen einen festen Zeitplan für den 22.September in Ahrweiler und können sich schon frühzeitig ein Bild von ihrem möglichen Ausbildungsbetrieb machen. Ebenso haben die Betriebe die Möglichkeit, geeignete Bewerber und Bewerberinnen zu treffen um so erste Kontakte zu knüpfen.

Am Ausbildungstag selbst werden unsere Schülerinnen und Schüler unentgeltlich, mittels eines organisierten Bustransfers, nach Ahrweiler und zurück gefahren und erhalten in Ahrweiler noch zusätzlich die Möglichkeit  einer kostenlosen Bewerbungsberatung.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern schon jetzt einen interessanten Ausbildungstag, gute Erfahrungen, Einblicke  in die verschiedensten Berufsfelder und Möglichkeiten hier bei uns in der Region Ahrweiler. Ein herzlicher Dank gilt unserem Schulträger, der Kreisverwaltung Ahrweiler, der unseren Schülerinnen und Schülern diese Möglichkeiten im ländlichen Raum bietet.


Einladung

Seite 1 von 31

Benutzer online 

Wir haben 13 Gäste online