Aktuelles

Schulskifahrt 2016 - Meransen


Auch dieses Jahr wurden in Meransen anlässlich unserer Schulskifahrt vom 21.-29.01.2016 wieder Ski und Snowboard angeschnallt und die Pisten "unsicher" gemacht. Da sich die Kooperation mit der Realschule plus Vulkaneifel bestens bewährt hat, stand außer Frage, in gleicher Konstellation wieder auf große Fahrt zu gehen.


Donnerstagabend ging es los, um Freitagmorgen in Meransen anzukommen. Ziel im Ort war die Pension Haus Frieda, die wir aufgrund unserer Gruppengröße auch allein bewohnten. Hier stand zunächst das Beziehen der Unterkunft, die Skiausleihe und die Akklimatisierung auf dem Programm. Schließlich halfen uns am Abend noch die Pistenteufel, FIS-Regeln und die Gefahren auf der Piste zu verinnerlichen. So gerüstet konnte nach ausgiebigem Frühstück Samstagmorgen mit den Skikursen begonnen werden. Für alle ein gelungener Tag: Wetter und Pisten prima, sportlich guter Start aller Kurse in die Schneewoche und vorallem keine Kranken oder Verletzten! Ausklang fand der Tag bei lockerem Zusammensein und Spielen. Bis Donnerstag wurde dann in allen Könnensstufen tagsüber bei bestem Wetter weiter fleißig geübt und von allen Begleitern wurde ein enormer Lernzuwachs beobachtet. Eine wirklich fitte Truppe!


Neben dem Spaß auf der Piste standen aber auch einige Highlights auf unserem Programm:


Am Montag besuchten wir für zwei Stunden die Rodelbahn in Meransen. Das ist ein kurzer Eiskanal, in dem hauptsächlich Starts geübt werden. Eine riesen Gaudi! Unsere Wettkämpfe hier: Einzel und Doppelsitzer.


Anlässlich des 45-jährigen Bestehens des Skigebietes Meransen fand zudem am Mittwoch eine großartige Ski- und Motocrossshow statt. Spektakuläre Stunts und Kunststücke waren hier zu bestaunen.


Letztendlich wurden am Donnerstag die neuen Ski- und Snowboardhasen getauft. Hier geht es darum, die neuen Ski-und Snowboardfahrer zu "segnen", ihnen weiterhin Glück und Unverletztheit zu wünschen!






  



Leichtathletik-AG

Die Realschule plus Adenau bietet in Kooperation mit dem TuWi Adenau eine Leichtathletik-AG für alle Schülerinnen und Schüler der Adenauer Schulen (Klassen 5-10) an. Die AG findet donnerstags und nach Absprache unter der Leitung von Sportlehrer Stephan König und Übungsleiterin Vivian Ackermann von 13:30 Uhr-15:00 Uhr in der Turnhalle der Realschule plus oder im Stadion statt. Inhalte: Laufen (Ausdauer, Sprint, Hürden)/Wurf (Ball, Kugel, Diskus, Speer)/Sprung (Hochsprung, Weitsprung)-die Teilnahme an Wettkämpfen ist über den TuWi Adenau möglich! Außerdem bietet der TuWi Adenau für jüngere Kinder (bis 4. Schuljahr) donnerstags von 16:30 Uhr-18:00 Uhr unter der Leitung von Vivian Ackermann und Lea Hens Training in der Turnhalle der Realschule plus an. Wer Interesse an der Leichtathletik hat, kann einfach beim Training vorbeischauen.

alt     Vivian Ackermann beim 800m-Lauf (Rheinland-Pfalzmeisterschaften 2014 in Landau)

Lehrer und Schüler des EKG und der RS plus Adenau trafen sich zum Bergzeitfahren

Kurz vor den Sommerferien trafen sich einige radsportbegeisterte Lehrer und Schüler am Stoppomat  „Col de Reifferscheid“, um sich beim Bergzeitfahren zu messen. Die Strecke führte von Fuchshofen nach Reifferscheid, eine der schönsten Anstiege der Region. Die Radsportler der 2 Schulen wollten auf der 5,2 langen Strecke mit einer durchschnittlichen Steigung von 5% auf knapp 250 Höhenmetern (von 289m auf 534m) ihre Fitness überprüfen, bevor es für viele von ihnen nächste Woche in die französischen Alpen geht, wo dann die klassischen Anstiege der Tour de France Alpe d`Huez, Col de Tourmalet oder Col de Galibier zu bezwingen sind. An der Startstelle zog man eine Karte im Abstand von 10 Sekunden, auf der automatisch die Abfahrtszeit notiert war, an der Zielstation wurde die Karte mit einem Ankunftsstempel versehen. Dort wurden dann die Daten ausgewertet und können auch über www.stoppOmat.de abgerufen werden. Die Fahrer vom RC Herrschbroich und Team Radsport Breuer Niklas Weiß (EKG Adenau), Fabian Ruffen (RS plus Adenau/15:02 min.) und Richard Schäfer (EKG/16:35 min.) zeigten sich in bestechender Form. Insbesondere Niklas Weiß fuhr in 13:18 Minuten eine Topzeit und unterbot sogar die Zeit von Marcel Wüst (13:54 min.), dem ehemaligen Etappensieger der Tour de France, der zwei Monate zuvor am „Col de Reifferscheid“ gestartet war. Von der Realschule plus Adenau nahmen die Lehrer Stephan König (16:03 min.) und Klaus Trappe (17:56 min.) teil. Daniela Schneider, ebenfalls Lehrerin der RS plus, die 4 Tage zuvor den Ironman in Roth in 12:27:15 Stunden absolviert hatte und daher nicht an den Start gehen konnte, wartete im Zielbereich mit gekühlten Getränken und einem kleinen Imbiss.

alt

Benutzer online 

Wir haben 8 Gäste online